Zurück zur Übersicht

Wissenswertes über Hähnchen

Als Hähnchen oder Broiler bezeichnet man sowohl weibliche als auch männliche Tiere der Gattung des Haushuhns „Gallus gallus“. Je nachdem, ob sie später im Ganzen oder als Teilstücke angeboten werden, wiegen die Hähnchen zwischen 1.500 und 2.300 Gramm. Wichtig: Bei Hähnchen mit höherem Schlachtgewicht ist der Anteil an kernigem, schmackhaftem Muskelfleisch höher.

Die Hähnchenteilstücke

Neben dem klassischen Brat- oder Grillhähnchen im Ganzen oder als Hälften sind besonders die küchenfertigen Teilstücke beliebt. Die Hähnchenbrust wird entweder als ganze Brust oder als Brustfilet angeboten. Im Unterschied zum Brustfilet, welches lediglich aus dem Muskelfleisch besteht, enthält die ganze Brust noch Brustbein und Rippen. Hähnchenschenkel umfassen den Ober- und den Unterschenkelknochen. Daneben werden aber auch Hähnchenober- und Unterschenkel getrennt angeboten. Wer ein bisschen mehr Fleisch genießen möchte, der wählt einen Schenkel mit Rückenstück, das bis zu 25 Prozent des Gesamtgewichts ausmachen darf. Beliebt sind auch die Hähnchenflügel, besonders wenn sie knusprig gegrillt sind.

Ob im Ganzen oder als Teilstück, Hähnchenfleisch ist zudem ein wichtiger Nährstofflieferant. Denn neben wertvollen B-Vitaminen wie B1, B2, B6, B12 und Niacin bietet Hähnchenfleisch auch bedeutende Mengen an Eisen und Zink. Somit leistet Hähnchenfleisch, neben Puten-, Gänse- und Entenfleisch, einen wertvollen Beitrag für eine ausgewogene Ernährung. Weitere Informationen finden Sie unter:
www.deutsches-gefluegel.de/produkt/gesundheit