Abwechslungsreich und leicht: Geflügel und Tomate

Das perfekte kulinarische Duo für eine fettarme, vitamin- und abwechslungsreiche Ernährung

Für eine leichte und abwechslungsreiche Sommerküche sind Geflügelfleisch und Tomaten das perfekte Duo – ideal als Zutat für frische Salate, leichte Aufläufe, schnelles Fingerfood oder für den Grill! Beide Lebensmittel erfreuen sich in Deutschland fast gleich großer Beliebtheit: Während der Geflügelverzehr in 2013 um 400 g auf 19,4 kg* gestiegen ist, gelten Tomaten mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von ca. 20,6 kg in 2013 als das Lieblingsgemüse der Deutschen.

Geflügel und Tomate: Bekömmlicher und leichter Genuss

Dabei sind Hähnchen- und Putenfleisch sowie Tomaten, die in vielen Sorten im Handel angeboten werden, nicht nur lecker, sondern zugleich fettarm, leicht verdaulich und damit auch sehr bekömmlich. Mit einem Fettgehalt von 1 Prozent und knapp 100 kcal pro 100 Gramm sind besonders Geflügelschnitzel und -filets energiearm. Bei der Tomate sorgt der hohe Wassergehalt von 93 % für kalorienarmen Genuss, denn das Gemüse ist nahezu fettfrei und enthält gerademal 17 kcal pro 100 Gramm.

Geflügel und Tomate: Voller Vitamine und Mineralstoffe

Darüber hinaus liefern Geflügelfleisch und Tomaten ein breites Spektrum an Nährstoffen, die wichtige Aufgaben im Körper übernehmen. Dazu zählen Folsäure, Kalium, Magnesium, Eisen und die Vitamine der B-Gruppe sowie Vitamin C. Da der Körper diese Vitamine und Mineralstoffe nicht selbst bilden kann, müssen sie von außen zugeführt werden. Das in Geflügelfleisch enthaltene Eisen ist beispielweise für den Sauerstofftransport im Blut von großer Bedeutung. Als Bestandteile des Blutfarbstoffs Hämoglobin in den roten Blutkörperchen bindet es den Sauerstoff und gewährleistet eine ausreichende Sauerstoffversorgung aller Zellen. Tomaten hingegen liefern nennenswerte Mengen an Vitamin C, Folsäure, Kalium und Magnesium. Als Antioxidans schützt Vitamin C den Körper vor freien Radikalen und ist an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Zudem steigert das Vitamin die Resorption von Eisen, das zum Beispiel durch den Verzehr von Geflügelfleisch zugeführt wird. Folsäure spielt eine große Rolle bei der Blutbildung, da sie für die Zellteilung und damit für das Zellwachstum benötigt wird. Als Bestandteil aller Körperzellen regelt Kalium den Flüssigkeitshaushalt der Zelle und ist unter anderem für die Steuerung der Kontraktion in den Muskeln wichtig. Auch Magnesium übernimmt viele Aufgaben und ist zum Beispiel an der Mineralisation der Knochen und der Aktivierung vieler Enzyme überwiegend im Energiestoffwechsel beteiligt. Die in Geflügelfleisch enthaltenen B-Vitamine sind neben dem Auf- und Abbau von Aminosäuren, Fettsäuren und Kohlenhydraten für die körpereigene Energiegewinnung von großer Bedeutung. Kurzum: Für alle, die leckere, leichte und abwechslungsreiche Sommergerichte voller Vitamine und Mineralstoffe mögen, sind Hähnchen- und Putenfleisch mit Tomaten das ideale Genuss-Duo.

*Quelle: MEG Marktinfo Eier & Geflügel
**Quelle: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung