Das Beste zum Feste: Weihnachtlicher Geflügelgenuss

Es weihnachtet sehr! Was gibt es da Schöneres als ein Festtagsmenü, das im Handumdrehen zubereitet ist, allen Gästen schmeckt und genussvolle Verwöhnmomente garantiert? Mit zartem Geflügelfleisch gelingt all das ganz einfach – dank unserer unwiderstehlichen festlichen Genusskreationen.

Für Feste und Gäste

Ob als Braten, als Teilstück, gefüllt, geschmort, gewickelt – Hähnchen, Pute, Ente und Gans überzeugen sogar Festtagsmuffel! Und: Sie bieten Zeit für Gäste und Genuss. Schließlich möchte man den Feiertag nicht in der Küche, sondern im Kreise der Liebsten verbringen. Geflügelfleisch macht’s möglich, denn unsere Festtagsideen sind in weniger als 90 Minuten zubereitet – versprochen!

Gelungene Genussmomente im Handumdrehen

Ein absoluter Hingucker für die Tafel sind die gebratenen Putenröllchen mit Kürbispüree und Kräuterschaum – die brillieren dank farbenfroher Füllung und spektakulärem Parmesanschmuck kulinarisch wie optisch. Das sieht beeindruckend aufwändig aus, ist aber im Handumdrehen erledigt: Die Putenröllchen werden schonend im Ofen gegart und die Parmesanhippe schmilzt innerhalb weniger Minuten zu einem kunstvollen Gebilde.

Oder wie wäre es damit, ein Walnusspesto als herzhaften Dip zum zarten Geflügel selber zu machen? Mit dem Mixer ist das schneller erledigt, als man Walnusspesto sagen kann: Geröstete Nüsse, Öl und Käse zusammenmixen, zur scharf angebratenen Hähnchenbrust auf Gremolata und Rosmarin-Schalotten servieren – lecker, ausgefallen und mit Komplimentgarantie!

Und wer jetzt noch nicht in Weihnachtsstimmung ist, dem sei die Entenbrust à l’orange mit Kartoffel-Kräuter-Talern ans Herz gelegt. Der Festtagsklassiker mit einer spritzigen Sauce an Orangenfilets und krossen Kartoffeltalern für das genüssliche Beisammensein unter dem Tannenbaum gelingt ganz entspannt: Während die Entenbrust im Ofen zart gegart wird, ist genügend Zeit, um die Beilagen vorzubereiten. So kommt die Zeit für die Gäste nicht zu kurz und alle Genießer werden satt und glücklich!