Langsam genießen: Geflügelgerichte mit Slow Carb-Qualität

Was haben „langsame Carbs“, langsames Genießen und Geflügelgerichte gemeinsam? Alle tragen sie zu einer ausgewogenen Ernährungsweise bei. Und kombiniert bereichern sie jede Mahlzeit um bewussten Genuss und viele wertvolle, ernährungsphysiologische Vorteile.

Slow Carb-Geflügelgerichte wirken Heißhunger entgegen

Heißhunger entsteht, wenn der Blutzuckerspiegel von einem sehr hohen Niveau – zum Beispiel nach einer zuckerreichen Mahlzeit – sehr schnell abfällt. Der Körper ist alarmiert und will Zuckernachschub. Länger satt bleibt man hingegen nach eiweißreichen Mahlzeiten mit Hähnchen, Pute & Co., denn das hochwertige Geflügelprotein stabilisiert den Blutzuckerspiegel, sodass er weniger schwankt. Deshalb sind Kohlenhydrate, die aus Zuckerbausteinen bestehen, aber noch lange nicht verboten: Komplexe Kohlenhydrate, wie sie in Hülsenfrüchten vorkommen, werden viel langsamer vom Körper abgebaut und beeinflussen daher den Blutzucker kaum. Slow Carb nennt sich die Ernährungsweise, nach der in erster Linie eben diese komplexen Kohlenhydrate und wertvolle Eiweißlieferanten wie Geflügelfleisch auf den Teller kommen.

Langsamer Genuss fördert das natürliche Sättigungsgefühl

Schon die Eltern wussten: Wer schlingt, isst meist zu viel, denn oft wird dann „über den Hunger hinaus“ gegessen. Das Sättigungsgefühl tritt nämlich erst nach etwa 20 Minuten ein. Langsame Esser können besser auf dieses Signal des Körpers reagieren und setzen zudem ein klares Statement gegen das allgegenwärtige Fast Food. Zudem: Verdauung – und damit die Nährstoffaufnahme und -verwertung – beginnt bereits im Mund. Wer langsam isst, nutzt die Inhaltsstoffe seiner Mahlzeit viel besser aus. Bewusste Genießer wählen dabei verstärkt komplexe „Slow Carbs“ in Kombination mit dem fett- und kalorienarmen Fleisch von Hähnchen und Pute, das dank des hohen Proteingehalts – ein Stück Geflügelfleisch besteht zu rund 23 Prozent aus reinem Eiweiß – lange nach der Mahlzeit angenehm sättigt und dank wichtiger B-Vitamine und der Spurenelemente Zink und Eisen zur Gesunderhaltung von Körper und Geist beiträgt.