Leckeres aus dem Backofen: Ofengerichte mit Hähnchen und Pute

Je kühler es draußen wird, desto häufiger kommen Ofengerichte auf den Tisch. Seit jeher haben die etwas Heimeliges und mit zartem Geflügelfleisch wärmen sie sowohl den Bauch als auch die Feinschmeckerseele.

Entspannt zubereiten

Wer nicht viel Zeit in der Küche verbringen und trotzdem gut und selbstgemacht essen möchte, weiß die einfache Handhabung von Ofengerichten zu schätzen: Die machen sich nämlich fast von selbst, lassen sich leicht vorbereiten und auch spontan abändern, denn oft passt der Gemüserest vom Vortag hervorragend zur geplanten Geflügel-Gemüse-Kombi. Und Gratinieren – am liebsten mit Käse – kommt sowieso immer gut an! Sollte wider Erwarten etwas übrig bleiben, schmecken Leckerbissen aus dem Ofen auch aufgewärmt richtig gut!

Vielseitiger Genuss mit Gesundheitsplus

Ob Aufläufe, Quiches oder Braten – schonend gegarte Ofengerichte sind ebenso vielseitig wie Geflügelfleisch: So ist beispielsweise das kreative Zusammenspiel von Hähnchenfrikassee in Champignons eine wertvolle Eiweißquelle. Denn in Kombination wird das hochwertige Eiweiß aus Geflügelfleisch dank des Kaliums aus den Champignons noch besser vom Körper aufgenommen. Gleiches gilt auch für die gratinierte Hähnchenbrust auf Linsen. Besonders hoch ist hier zudem der Anteil an Zink. Das Spurenelement stärkt Haare, Nägel und Immunsystem.

Mit Geflügelgerichten gut gerüstet

Putenbrust auf Pastinaken glänzt mit einer breiten Palette von B-Vitaminen, die entscheidend für ein starkes Nervenkostüm und gesunde Schleimhäute sind. Und – gerade für den Winter interessant – das ätherische Öl in Pastinaken besitzt neben dem typisch würzigen Geschmack eine leicht antibakterielle Wirkung. Zudem enthält die Knolle Vitamin C, das die Aufnahme des Eisens aus dem Putenfleisch verbessert. Das macht fit und munter! Und eine lauwarme Quiche mit Pute und Mangold versorgt den Körper zusätzlich mit Jod für einen funktionierenden Stoffwechsel. Schon gewusst: Die mit Bier geschmorten Putenkeulen bringen nicht nur die entzündungshemmenden Stoffe aus dem Hopfen, sondern auch kräftig-deftigen Genuss für ungemütliche Tage auf den Teller!