Gespicktes Geflügel

Gespicktes Geflügelfleisch bringt noch mehr Abwechslung in die vielseitige Geflügelküche. Ob herzhaft mit Speck oder mild mit Spinat – erlaubt ist, was schmeckt!

Gespickte Puten-Involtini am Spiess mit Fenchelsalat

Gespickte Puten-Involtini am Spiess mit Fenchelsalat

Fenchel putzen und waschen, Fenchelgrün abzupfen und beiseitelegen. Fenchel in dünne Scheiben hobeln. Drei Orangen so schälen, das auch die...

Zum Rezept >>
Gespickte Putenbrust mit Spinat und Käse zu Wildkräutersalat

Gespickte Putenbrust mit Spinat und Käse zu Wildkräutersalat

Putenbruststeaks jeweils einmal quer einschneiden. Spinat ausdrücken, ein Drittel fein hacken und mit geriebenem Emmentaler vermengen. Mit Salz, Pfeffer und...

Zum Rezept >>
Gespickte Hähnchenkeulen mit Speck zu Bohnensalat

Gespickte Hähnchenkeulen mit Speck zu Bohnensalat

Gespickte Hähnchenkeulen mit Speck zu BohnensalatHähnchenkeulen jeweils 3-mal quer einschneiden. Den Speck in etwa 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Knoblauch...

Zum Rezept >>
Gespickte Hähnchenbrust mit Salbei zu gerösteten Kartoffeln

Gespickte Hähnchenbrust mit Salbei zu gerösteten Kartoffeln

Hähnchenbrüste jeweils 2-mal quer einschneiden. Getrocknete Tomaten der Länge nach halbieren. Salbei waschen und trocken schütteln. Hähnchen mit Salbei und...

Zum Rezept >>

Geflügel und Pilze: Hut ab für dieses gesunde Genuss-Duo

Champignon, Austernpilz, Shiitake – sie gehören zu den weltweit beliebtesten Hutträgern und verleihen Geflügelfleisch je nach Kombination einen bodenständigen, edlen oder exotischen Anstrich. Und nicht nur das: Eine wahre Vitamin-Bombe ist die kulinarische Zweisamkeit von Pilz, Pute & Co. auch noch!

Mehr erfahren

Gewürz-ABC: Geflügel „klassisch deutsch“

Die klassische deutsche Küche ist pikant und wird dank unterschiedlicher Gewürze und Kräuter besonders aromatisch. Während Salz die Würzbasis der deutschen Küche bildet, kommen gerne weitere Aromen zum Einsatz. Zartes Geflügelfleisch eignet sich aufgrund des milden Eigengeschmacks hervorragend für jegliche Gewürz-Kombination.

Gespicktes Geflügelfleisch: aromatisch und abwechslungsreich

Spicken ist eine Vorbereitungsmethode, die gerne für fettarmes Fleisch wie Geflügel angewandt wird und durch aromagebende Zutaten für noch mehr Ge-nuss sorgt. Klassisch wird dabei mit Speck gespickt – die Methode wird auch als Lardieren bezeichnet (lard ist französisch für „Speck“). Neben dem Extra an Geschmack sollte die fettreiche Komponente ursprünglich auch das Austrocknen des Fleisches beim Garen verhindern. Früher wurde das Spicken zudem genutzt, um Fleischstücke optisch noch appetitlicher aussehen zu lassen.

Mehr erfahren

Bella Italia: Urlaubsgenuss mit Hähnchen, Pute & Co.

Die italienische Küche ist weit über ihre Landesgrenzen hinaus beliebt. Kein Wunder, steht sie doch für Freude und Leidenschaft beim Essen und vereint den puren Genuss von Geflügelfleisch mit den typischen Zutaten der Mittelmeerküche. Die wichtigste Eigenschaft der traditionellen Gerichte ist ihre Einfachheit: Italienische Köche verlassen sich auf die Qualität der Zutaten, nicht auf deren Anzahl – und das schmeckt man!

Mehr erfahren