Pfannengerichte mit Geflügel

Wenn zartes Hähnchen- und Putenfleisch und Gemüse, Nudeln & Co. gemeinsam in die Pfanne kommen, ergeben sich unendlich viele leckere kulinarische Kombinationen.

Puten-Karotten-Pfanne mit Petersilie

Puten-Karotten-Pfanne mit Petersilie

Das Putenfleisch in 1,5 cm x 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Karotten schälen...

Zum Rezept >>
Putensteaks in Speck mit Balsamico-Tomaten

Putensteaks in Speck mit Balsamico-Tomaten

Die Tomaten waschen und vom Strunk befreien. Die Schalotten und den Ingwer schälen. Beides fein würfeln. Die Chilischote halbieren, entkernen...

Zum Rezept >>
Hähnchenfilets und Zitronenmöhren

Hähnchenfilets und Zitronenmöhren

Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Tomaten waschen, halbieren, entkernen und in feine Würfel schneiden. Zusammen mit...

Zum Rezept >>
Putenpfanne mit Bohnen

Putenpfanne mit Bohnen

Die Putenbrust waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Möhren putzen, schälen und...

Zum Rezept >>
Hähnchen-Gemüse-Frittata

Hähnchen-Kartoffel-Pfanne

Die Hähnchenbrust in Scheiben schneiden. Den Speck ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen mit Hilfe des Messerrückens leicht andrücken. Die...

Zum Rezept >>
Hähnchen-Gemüse-Frittata

Hähnchen-Gemüse-Frittata

Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zucchini und die Aubergine putzen, der Länge...

Zum Rezept >>

So beliebt wie nie: Hähnchen, Pute & Co.

20,9 Kilogramm – so viel Geflügelfleisch hat jeder deutsche Genießer im ver-gangenen Jahr konsumiert. Und damit so viel wie noch nie! Betrachtet man die letzten 5 Jahre, so stieg der Pro-Kopf-Verbrauch des zarten Hähnchen-, Puten-, Enten- und Gänsefleisches sogar um 1,5 Kilogramm. Verbraucher legen immer mehr Wert auf eine ausgewogene Ernährung, in der Geflügelfleisch dank des einzigartigen Geschmacks, der vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten und na-türlich der vorteilhaften Nährstoffzusammensetzung einen hohen Stellenwert einnimmt.

Mehr erfahren
Putenbällchen In Tomatensauce Mit Mozzarella

Putenbällchen In Tomatensauce Mit Mozzarella

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

Für die Fleischbällchen, das Putenhackfleisch in einer Schüssel zusammen mit Crème Fraîche,...

Zum Rezept >>
Afrikanischer Putenpfeffertopf mit Couscous

Afrikanischer Putenpfeffertopf mit Couscous

Möhren und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden. Putenunterkeulen gut bedeckt mit Wasser in einem Topf zum Kochen bringen....

Zum Rezept >>

Zum Löffeln lecker: angesagte One Pot Gerichte mit Geflügel

Außen Kluge Köche wussten schon in den Anfangszeiten beliebter Partysuppen, dass Gerichte, die in einem großen Topf garen und ziehen können, die besten sind: Mit wenig Aufwand und noch weniger schmutzigem Geschirr bekommt man so eine Menge hungriger Genießer satt und lecker schmeckt es auch. Mittlerweile nennt sich der Trend schlicht „One Pot“ – ein Topf, der mit frischen Ideen und kreativen Geflügelmahlzeiten gefüllt jeden Tag glücklich macht.

Mehr erfahren

Unkompliziert und leicht: Pfannengerichte mit Geflügel

Der Jahresbeginn steht ganz im Zeichen von Diät, Gewichtsreduktion und selbst auferlegten Einschränkungen in Sachen Genuss. Dabei muss das nicht sein! Denn mit leichten, vielfältigen und nährstoffreichen Geflügelpfannen werden figurbe-wusste Genießer satt und achten dabei ganz ungezwungen auf die schlanke Linie. Das verdanken sie dem nachhaltig sättigenden, biologisch hochwertigen Geflügelprotein, das Heißhungerattacken vorbeugt, und dem Mineralstoff Zink, der mit 1,6 mg pro 100 Gramm Geflügelfleisch vertreten ist. Eine Frau im Alter von 25 bis 51 Jahren sollte pro Tag 7 mg Zink aufnehmen – eine Portion Geflügelfleisch deckt bereits die Hälfte des Bedarfs und kurbelt den Stoffwechsel an.

Mehr erfahren

Langsam genießen: Geflügelgerichte mit Slow Carb-Qualität

Was haben „langsame Carbs“, langsames Genießen und Geflügelgerichte gemeinsam? Alle tragen sie zu einer ausgewogenen Ernährungsweise bei. Und kombiniert bereichern sie jede Mahlzeit um bewussten Genuss und viele wertvolle, ernährungsphysiologische Vorteile.

Mehr erfahren

Bella Italia: Urlaubsgenuss mit Hähnchen, Pute & Co.

Die italienische Küche ist weit über ihre Landesgrenzen hinaus beliebt. Kein Wunder, steht sie doch für Freude und Leidenschaft beim Essen und vereint den puren Genuss von Geflügelfleisch mit den typischen Zutaten der Mittelmeerküche. Die wichtigste Eigenschaft der traditionellen Gerichte ist ihre Einfachheit: Italienische Köche verlassen sich auf die Qualität der Zutaten, nicht auf deren Anzahl – und das schmeckt man!

Mehr erfahren

Geflügelmahlzeiten für die Mittagspause: Tipps für Berufstätige

46 Prozent der Berufstätigen in Deutschland üben eine sitzende Tätigkeit aus, bei der vor allem gedankliche Arbeit geleistet wird. Umso wichtiger ist die Pause, die Körper und Geist nährt. Leckere Mahlzeiten mit Hähnchen, Pute & Co. lassen sich einfach vorbereiten und bieten viele wichtige Nährstoffe für gedankliche Höchstleistungen.

Mehr erfahren

Wie bei Mutti: Wohlfühlgerichte mit Hähnchen & Co.

Sie wecken Kindheitserinnerungen, machen gute Laune, spenden Trost und fühlen sich nach Heimat an – die Rede ist von Wohlfühlgerichten. Das sind Mahlzeiten, mit denen man neben dem Genuss noch viele weitere positive Er-fahrungen verknüpft und die deshalb immer ganz besonders schmecken.

Mehr erfahren