Scharfes Paprika-Hähnchen mit Maisfladen

  • Einfach
  • 40 Minuten

Nährwerte: Pro Portion ca. 683 kcal, 19 g Fett, 94 g Kohlenhydrate, 35 g Eiweiß

Zutaten für 4 Personen

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Maismehl
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 El Olivenöl
  • etwas Mehl zum Arbeiten
  • 2 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 1 El Butterschmalz
  • 1-2 El Weißweinessig
  • 1 El Honig
  • etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Öl zum Ausbacken
  • 1/4 Bund Petersilie
  • 150 ml Paprikacreme aus dem Glas

Die Hefe zerbröckeln und in einer großen Schüssel mit 300 ml lauwarmen Wasser verrühren. Maismehl, Salz und 2 EL Olivenöl zur Hefe geben und mit dem Knethaken des Handmixers verkneten. In acht gleich große Stücke teilen, zu Kugeln formen, mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Die Hähnchenbrust in Streifen schneiden. Die Paprikas vierteln, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrust von allen Seiten scharf anbraten. Die Paprikastreifen dazugeben und kurz mit unterschwenken. Das Ganze mit Weißweinessig, Honig, Salz und Pfeffer würzen.

Die Teigkugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf jeweils 15 cm Durchmesser ausrollen. Eine dementsprechend große Pfanne erhitzen und die Teiglinge portionsweise mit etwas Öl von beiden Seiten goldbraun darin backen. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

Die Maisfladen mit je 1-2 EL Paprikacreme bestreichen, mit Paprikagemüse, Hähnchenbrust belegen und mit Petersilie bestreut servieren.